Neuer Ausbildungs-Lehrgang: «Die Regenbogen-Schule»

Vorgeschichte
Im Verlauf des Jahres 2019 bekam ich so viele Zeichen und Hinweise, wie noch nie. Einerseits von viele Erdenmenschen, die ich persönlich kennen lernen durfte, andererseits von den anderen Welten und ihren Bewohnern. Sie alle haben mir immer wieder versichert, dass mein Wissen in allen Bereichen, die ich weitergeben möchte, gross ist. Und, naja, dem darf ich – glaube ich - zustimmen.

Vor rund 25 Jahren habe ich mit der Ausbildung in Akupressur den Grundstein gelegt. Ich kenne die altchinesischen Heilungswege und habe eine Ausbildung als psychodynamische Körper- und Atemtherapeutin nach Dr. med. Volkmar Glaser.

Mit den Welten der keltischen Druiden und der indianischen Schamanen befasse ich mich seit 20 Jahren. Deshalb sind Trance-Reisen, Seelenrückholungen, Krafttiere und vor allem die Naturwesen etwas vom Wichtigsten für mich. Aus diesem Grunde sind mir Erdheiler wie Marko Pogacnik und die alten Lehren von Paracelsus oder Rudolf Steiner wohl bekannt.

Nach den Nahtoderlebnissen im Jahr 2002 folgte 2008 die Ausbildung zum Medium am PSI-Zentrum Basel.

Meine Beweggründe zur Gründung Regenbogen-Schule
Heute schiessen Ausbildungs-Platformen und online Kurse wie Pilze aus dem Boden und jeder will damit das grosse Geld machen. Und viele Leute glauben, dass sie nach zwei, drei solcher Kurse das Ei des Kolumbus neu erfinden können. Diesem Trend möchte ich mit der Regenbogen-Schule entgegensteuern.

Ich möchte altes Wissen weitergeben und dabei aufzeigen, dass altes Heilwissen nicht neu erfunden werden muss. Schon vor Tausenden von Jahren war den Kelten, den Schamanen etc. bekannt, dass wir einen zweiten Körper besitzen und dass wir diesen feinstofflichen Körper für die wichtigsten Sachen einsetzen. Alle unsere Sinne werden über diesen Energiekörper (wie ich ihn nenne) gesteuert.

Ebenso ist auch schon lange bekannt, wie stark sich Emotionen auf Körper und Geist auswirken. Was wir aber in den letzten hundert Jahren ganz sicher verloren haben, ist die Anbindung an unser höheres Selbst, den Teil der Seele, den wir in unserer wahren Heimat zurückgelassen haben. Wir wissen, dass wir ein Teil vom Ganzen sind, aber wir können es nicht mehr spüren.

Die Regenbogen-Schule möchte dir eine Brücke anbieten, damit du den Teil deiner Seele wiederfindest, der mit allem verbunden ist, damit du wieder heil sein kannst.

Wer heil ist, kann
• seinem Bauchgefühl vertrauen,
• seinen zweiten Körper (den feinstofflichen) spüren,
• seinen Energiehaushalt besser steuern,
• emotional ausgeglichener sein (weil er seine Herkunftsgeschichte und Verletzungen kennt),
• seine Aufgaben für dieses Erdenleben wahrnehmen,
• sich selber oder auch alles andere (Erde, Tiere, Menschen) heilen,
• mit Tieren reden,
• mit Verstorbenen Kontakt aufnehmen,
• mit den Naturwesen zusammenarbeiten zum Wohle von Mutter Erde,
• und er kann das uralte Wissen nutzen, um den Frieden in sich und für die Erde wieder zu finden


MICHAEL – "Einst hast du mich gerufen ... heute weiss ich, wie ich dir und der Welt dienen kann"


KURSPROGRAMM REGENBOGEN-SCHULE

Hinweis:

Da ich aus Qualitätsgründen nicht mehr als acht Personen in meine Kurse aufnehme, ist es empfehlenswert, sich frühzeitig anzumelden.

Themen im 1. Ausbildungsjahr der Regenbogen-Schule:


• Infos zum Schulablauf / Der Wandel: von den Kelten bis heute
• Die innere Haltung / Der Glaube / Die Lehren der Schamanen
• Die Aufgaben des feinstofflichen Körpers / Das chinesische Energiesysten / Die Chakras
• Die wunderbare Welt der Sinne oder Die andern 7 Weltwunder I
• Die Bewohner der unteren Welt: die Erdwesen
• Die Bewohner der unteren Welt: die Luftwesen
• Die Bewohner der unteren Welt: die Feuerwesen
• Die Bewohner der unteren Welt: die Wasserwesen
• Das Element Äther und der Atem des Lebens / Die Zellatmung
• Emotionen und traumatische Verletzungen und wie sie unser Leben bestimmen I
• Die drei Atemräume / Unser Raumgefühl und unsere Grenzen
• Orakeln: Zeichen und Omen deuten
• Eine Reise zu meinem Selbst / Krafttiere und Geisthelfer finden

Themen im 2. Ausbildungsjahr der Regenbogen-Schule:


• persönliche, spirituelle Kompetenz
• spirituelle Heilmöglichkeiten und wie man sie einsetzen kann
• die mittlere Welt / Telepathie / Tierkommunikation
• schamanische Reisen in die untere und mittlere Welt (Trance)
• Erdgeister- und Pflanzenbewusstsein / Einblick in die Geomantie I
• die wunderbaren Aufgaben der Naturwesen nach Paracelsus und Rudolf Steiner
• schamanische Heilzeremonien für Mutter Erde und die Tiere
• der Regenbogen und seine Farben – Aurasoma
• die heilige Geometrie I
• die obere Welt / himmliche Geisthelfer / Verstorbenen
• Diagnosen und Behandlungen am feinstofflichen Körper I
• Aura sehen und deuten
• Seelenrückholungen

Preis
CHF 100 pro Samstag-Nachmittag von 13.00 - 18.00h


Kursdaten
unter Kursangebote und Veranstaltungen

 

zurück     Margaretha Trummer - 079 488 22 37 - margaretha.trummer@bluewin.ch Impressum